VINYASAYOGA

TEAM

ROBERTA

Roberta betreibt seit vielen Jahren intensiven Laufsport, zu dem sie irgendwann einen Ausgleich suchte. So kam sie  zum Yoga. Es war quasi "Liebe in der ersten Stunde".ᅠYoga in ihr tägliches Leben einzubauen wurde eine Selbstverständlichkeit. 2009  absolvierte sie schießlich eine Yogalehrerausbildung, die sieᅠ2012  als “Certified Advanced Vinyasa Yoga Teacher, 500 Stunden” international anerkannt, abschloss.ᅠIhren Unterricht, Vinyasa Flow,ᅠgestaltet sie fordernd, aber auch sanft – So wie Mond und Sonne, Yin und Yang. Die Bedürfnisse des einzelnen Teilnehmers werden dabei immer berücksichtigt. Wichtig dabei ist die korrekte Ausführung der Asanas (Positionen), die anhand von Modifikationen und Hilfsmitteln erarbeitet werden. Die Verbindung der Atmung und Asana (Position) ist ein großer Bestandteil ihres Unterrichtes. Ihr Unterrichtsstil wurde durch internationale Lehrer wie Simon Park, Ronald Steiner (Ashtanga), David Collins (Ashtanga), Keith Borden, Young Ho Kim, Patrick Broome, Andreas Loh, Manuela Heider de Jahnsen (Yoga Therapie), David Lurey und das Team von Vishnus Couch Köln geprägt.

SUSAN

Nach jahrelangem  "Tingeln" durch diverse Fitness-Studios und die dort angebotenen Kurse, erlitt Susan vor ca. 5 Jahren einen Bandscheibenvorfall - erst einmal ein Schock! Über Physiotherapie und Rückenpilates kam sie schließlich zumᅠYoga. Nachdem  Yoga zunächst nur ein weiterer Sport für sie war, merkte sie aber schon bald, dass sich ihr Körpergefühl veränderte und Yoga für sie zum Lebensgefühl wurde. 2011 absolvierte Susan eine Yogalehrerausbildung  (Yoga Alliance 200 RYS), die sie im Oktober 2012 abschloss. Neben dieser Ausbildung nimmt sie regelmäßig an verschiedenen Workshops teil und lässt sich von unterschiedlichen Yogastilen sowie internationalen Lehrern inspirieren. Yoga stellt für sie die ständige Herausforderung dar,ᅠKörper und Geist in Balance zu halten und die Möglichkeit, mehr Bewusstsein ins Leben zu bringen – im Umgang mit sich selbst und ihrer Umgebung.

 

 

ANNA

Die Volkskrankheit "Rückenschmerzen“ brachte Anna 2003 zum Yoga. Erste  Yoga-Luft schnupperte sie im Bereich des klassischen Iyengar-Yoga (Christa Denzel, Yogaschule Stuttgart, Praxis und Fortbildungen für Yoga-Lehrerinnen), dessen Fokus auf der korrekten Ausführung und Ausrichtung der einzelnen Asana Haltungen liegt und so das Körpergefühl auf wunderbare Weise schult. Anna wollte mehr und so landete sie über den Jivamukti-Umweg (Workshops bei Patrick Broome, Moritz Ulrich oder Cat Alip Douglas) beim Vinyasa Flow mit seiner Verbindung aus Bewegungen und Atem im fließenden Rhythmus, sowie seiner Vielfalt und unendlichen Variationen. Seit 2013 ist sie ausgebildetete Yoga-Lehrerin (200h Teacher Training Yoga Alliance Certificated, RYS) bei Birgit Hortig, Yoga Süd, Stuttgart und Myriam Bossert und Yogalounge Reutlingen.

 

KATJA

Katja kam 2009 zum ersten Mal mit Yoga in Berührung und merkte schon bald, wie sich Körperbewusstsein und Wohlbefinden verbesserten.  Doch nicht nur körperlich hat Yoga sie bereichert; es hat auch ihr seelisches Gleichgewicht und ihr Bewusstsein im Allgemeinen stark und positiv beeinflusst. So geht sie heute selbstbewusster und ausgeglichener durch’s Leben. Um noch tiefer in's Yoga einzusteigen, absolvierte sie 2013 eine Ausbildung zur Yogalehrerin (Yoga Alliance 200 RYS). Auf diese Weise möchte sie ihre Erfahrungen mit Yoga mit anderen teilen und weitergeben. Eine regelmäßige Teilnahme an Yoga-Workshops in den unterschiedlichen Stilrichtungen und ein ständiges Weiterentwickeln und Wachsen sind für Katja selbstverständlich. Zuletzt verbrachte sie vier Wochen in Costa Rica, wo sie sich in 300 Stunden zum zertifizierten Jivamukti Teacher weiterbildete.

 

BÄRBEL

Bärbel fand 2012 den passenden Yogastil für sich. Durch die
regelmäßige Praxis auf der Matte lernte sie den Kampf gegen die
unangenehmen Gefühle und Gedanken aufzugeben und Dinge und Zustände so anzunehmen wie sie sind. Durch die tiefgreifende Wirkung des Yoga fand sie in ihrem aufregenden Alltag immer mehr inneren Frieden, Ruhe und Gelassenheit. Sie war beeindruckt davon, welche Wirkung Yoga in kürzester Zeit auf Ihren Geist sowie auf ihr psychisches und physisches Wohlbefinden hatte.

 

Um tiefer in das Wissen über den Geist und die alten Schriften des Yoga eintauchen zu können, absolvierte sie 2016 eine 300h Yogalehrerausbildung (Vinyasa Hatha Yoga Teacher Training 300 h (yogablume Akademie)).

 

MICHAEL

Michael kam 2010 über eine Sportverletzung zum Yoga. Als sanften Ausgleich zu anderen Sportarten hat sich Yoga schnell durchgesetzt. Mit der Zeit hat er die positiven Eigenschaften des Yoga kennen und schätzen gelernt: Geschmeidige Muskeln, besseres Gleichgewicht, mehr Beweglichkeit... Aber vor allem faszinierte ihn auf der Matte die Gelassenheit, die sich durch die Verbundenheit mit dem Atem und dem bewusste Umgang mit dem Körper einstellt und die auch den hektischen Alltag überdauert.

 

2015 hat er die Yogalehrerausbildung (200h amerikanische Yoga Alliance) bei Sofia Stoner, free-spirit-yoga in Stuttgart, abgeschlossen.

 

 

 

 

SASKIA

Saskia hat vor einigen Jahren Pilates und Yoga kennen und lieben gelernt. An Pilates begeistert Saskia das präzise und ganzheitliche Körpertraining. Es fordert und fördert die tiefliegende Skelettmuskulatur und unterstützt so die gesunde und aufrechte Körperhaltung. Yoga bedeutet für sie bewegte Meditation, geführt und begleitet vom eigenen Atem. Saskia hat für sich durch eine tolle Lehrerin (Danke, liebe Anna), Yinyoga entdeckt. Im Yinyoga kann Saskia „loslassen“ und „bei sich selbst ankommen“.

 

Saskia absolvierte erfolgreich 2008 ihre Pilatesausbildung bei Davorka Kulenovic, Pilates New York in Stuttgart und 2015 ihre Yogaausbildung (200h amerikanische Yoga Alliance) bei Sofia Stoner, free-spirit- yoga in Stuttgart.

 

 

VINYASAYOGA

Yoga ohne Dogmen

Ziegelstraße 17+19

71063 Sindelfingen

Tel: 0176/70 691 986

E-Mail: hallo@vinyasayogasindelfingen.de

© VinyasaYoga Sindelfingen I Roberta Pröfrock 2015